Barrierefrei Reisen mit Deutsche Bahn und IC Bus

Barrierefrei Reisen mit Deutsche Bahn

Müssen Menschen barrierefrei reisen können, bietet die Deutsche Bahn entsprechenden Service an. Zwar müssen Betroffene und Angehörige zuvor etwas Zeit und Geduld in die Reiseplanung investieren, doch wer etwa mit Rollstuhl oder anderem Hilfsmittel reisen muss, findet mit der DB dafür gute Möglichkeiten. So lässt sich zumindest innerhalb Deutschlands trotz Rollstuhl eine gewisse Mobilität gewährleisten und das Reisen wird möglich. Ganz neu ist der IC Bus, der weitere Reisemöglichkeiten eröffnet.

Mobilitätsservicezentrale Deutsche Bahn

Wir können hier nicht voll umfassend informieren, da barrierefrei reisen immer von den individuellen Begebenheiten abhängig geplant werden muss. Möchte man mit der DB reisen, ist diese darum im Bezug auf eine adäquate Beratung der richtige Ansprechpartner. Und ohnehin sollte frühzeitig vor Reise mit der Bahn Kontakt aufgenommen werden, wenn man im Rollstuhl reist, Ein- oder Ausstiegshilfe in Anspruch nehmen muss. Die Deutsche Bahn bietet Informationen und Hilfestellungen bei der Reiseplanung, bei der Sitzplatzreservierung und ebenso auch bei der Fahrplanauskunft, ebenso rund um das Reisen mit dem neuen IC Bus mit ihrer Mobilitätsservicezentrale. Diese ist per Telefon oder Mail erreichbar, so dass Blinde, wie auch Gehörlose gewünschte Informationen abrufen können. Erreichbar ist die Servicezentrale der Deutschen Bahn per Telefon unter der Rufnummer 0180 5 512 512. Ein Anruf kostet pro Minute 14 Cent vom dt. Festnetz, vom Mobiltelefon maximal 42 Cent je Minute. Für Gehörlose steht der Service der DB auch via Email zur Verfügung unter der Adresse deaf-msz@deutschebahn.com. Erste Information sind auf der Website www.bahn.de abrufbar.

Barrierefrei reisen mit IC Bus

Ganz neu hat die Deutsche Bahn den IC Bus eingeführt, der das Reisen im Rollstuhl deutlich leichter machen dürfte. Auf zunächst zwei festen Strecken pendeln die Busse zwischen München und Freiburg sowie Berlin und Krakau. Der Rollstuhl kann, insofern er vorgegebene Maßbeschränkungen von 120x109x35 cm und ein Gewicht von 25 nicht überschreitet. Eigens geschulte Reisebegleiter sind mit an Bord und wissen, den Reisenden kompetent zu helfen. Zunächst scheint barrierefrei reisen mit dem IC Bus zwar nur auf diese beiden Routen begrenzt, doch bei reger Inanspruchnahme ist durchaus denkbar, dass die DB ihre Angebote auf diesem innovativen Sektor ausweitet. Kinder unter 15 können unentgeltlich mitgenommen werden, die BahnCard genutzt werden. Kostenfrei kann mit Rollstuhl im IC Bus gereist werden, wenn ein Schwerbehindertenausweis mit dem eingetragenen Merkzeichen „G“ vorgelegt wird.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *