Campingurlaub mit Wohnmobil oder Wohnwagen

Unabhängig Reisen mit dem Wohnmobil

Das Campen an und für sich gilt ja immer noch bei vielen als die spartanischste aller Urlaubsformen. Es herrscht immer noch bei vielen die Vorstellung, man hause in einem kleinen Zelt auf der Luftmatratze und sitze beim Essen rund um einen kleinen Gasgrill auf der Wiese. Auch eine Form von Urlaub, aber der Campingurlaub kann auch besonders komfortabel und luxuriös sein, wenn man ihn im Wohnmobil oder im eigenen Wohnwagen verbringt. Ist man mit dem Reisemobil unterwegs, lässt sich jeder Tag im Urlaub so gestalten, wie ein Urlauber es sich wünscht und genau darin liegt der ganz besondere Charme des Campingurlaubs in Wohnmobil oder Campingwagen.

Campingurlaub mit Wohnmobil oder Wohnwagen

Campingurlaub mit Wohnmobil oder Wohnwagen

Individuelle Ausstattung beim Wohnmobil

Ob Wohnmobil oder Wohnwagen, es gibt sie in jeder erdenklichen Ausführung und mit jeder gewünschten Ausstattung. Campen kann eine sehr günstige Urlaubsform sein, wenn man sich einen Campingwagen mit einfacher Ausstattung anschafft und dann nicht allzu teure Campingplätze ansteuert. Wer es exklusiver bevorzugt, dem sind nach oben hin keine Grenzen gesetzt. Vom Reisemobil mit komfortabler Luxusausstattung bis hin zur individuellen Anfertigung des Wohnmobils bleiben keine Wünsche offen.

Wohnwagen in der gutbürgerlichen Preisklasse verfügen meist über ein oder zwei Bereiche, die Schlafzimmer und Sitzecke in einem sind und sich bei Bedarf schnell umbauen lassen. Je größer ein Caravan ist, umso besser sind meist auch die Möglichkeiten. So kann man, wenn man nicht gerade als Familie reist, einen Bereich dauerhaft als Schlafzimmer, einen dauerhaft als Sitzecke verwenden. Aber wer zum Campen möchte, mag auch die Natur und das Sitzen im Freien. Darum reist meist auch ein Campingtisch mit passender Bestuhlung mit. Bei gutem Wetter ist der Umbau des Ess- und Schlafzimmerbereichs oft gar nicht nötig

Luxuriöse Reisemobile im gehobenen Preissegment und in ausreichender Fahrzeuglänge haben dagegen häufig fest montierte Betten, die denen zuhause in nichts nachstehen. Ebenso ist auch ein fest integrierter Sitz- und Essbereich mit an Bord. Als Camper hat man, abhängig von der Ausstattung die Möglichkeit, die sanitären Einrichtungen des Platzes zu nutzen oder aber das eigene Bad im Luxuswohnmobil. Exklusive und hochkomfortable Duschen können in ihnen ebenso eingebaut sein, wie die eigene Toilette.

Wie Wohnwagen und Wohnmobil sich unterscheiden

Erwägt man die Anschaffung von einem geeigneten Fahrzeug für den Campingurlaub, wird zwischen Wohnwagen und Wohnmobil abgewogen. Der Wohnwagen ist vornehmlich darauf ausgerichtet, während dem Urlaub fest auf einem Campingplatz zu stehen, während man mit dem Reisemobil tendenziell eher im Urlaub die Standorte wechselt. Man spart sich das ständige An- und Abhängen an den PKW voran und auch das nicht unaufwändige Aufstellen auf dem Campingplatz. Ein Wohnmobil wird im Grunde einfach geparkt und schon beginnt das erholsame Campen, weshalb es auch für den Standortwechsel so prima geeignet ist.

Beide Varianten gibt es in einfacher, wie auch in gehobener und luxuriöser Ausstattung. Früher war das Wohnmobilreisen auch mit dem Nachteil behaftet, dass man kein separates Fahrzeug dabei hatte und so am Urlaubsort selbst kaum mobil war. Doch mit den neueren Modellen, die einst ungeahnte Möglichkeiten heute mühelos realisieren können, haben im Heck nun auch einen Fahrzeugeinstand, in den man Motorräder, Trikes oder gar kleine Fahrzeuge mit auf die Reise nehmen kann. So wird das Reisemobil zum Luxushotel auf mehreren Rädern und der eigene kleine Fuhrpark muss auch im Urlaub nicht mehr entbehrt werden. Vom spartanischen Campen kann da doch wirklich keine Rede sein!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *