Mit dem Fahrrad in Urlaub

Mit dem Fahrrad in Urlaub fahren

Das Verreisen mit dem Fahrrad wird in der letzten Zeit immer beliebter. Das liegt vor allem daran, dass es den Menschen nach einem Actionurlaub gelüstet, der Trend zu körperlicher Bewegung hingeht und die Reisekosten mit Bahn und Flugzeug stetig steigen. Ganz nebenbei bietet der Radurlaub reichlich Abwechslung. Zwei Wochen am Strand liegen ist zwar durchaus mal empfehlenswert, aber allzu oft sollte dieser Urlaubsaufenthalt nicht gewählt werden, denn schnell kehrt Langeweile ein und so ist der Urlaub alles, aber nicht erholsam. Mit dem Fahrrad Urlaub machen ist hier eine tolle Alternative zum süßen Nichtstun, denn man ist mobil und kann so die herrlichsten Gegenden erkunden. Wer in Ferien fahren möchte und sein Fahrrad unbedingt mitnehmen will, der muss jedoch nach speziellen Angeboten suchen, denn logischerweise muss der Transport des Rades gewährleistet werden, die Anforderungen an die Reise sind also ein wenig spezieller. Zumindest, wenn man nicht den kompletten Reiseweg mit dem Rad antreten möchte.

Speziellen Fahrradurlaub buchen

Damit das Verreisen mit dem Fahrrad keine Tortur wird, sollte man sich hier auf kompetente Hilfe verlassen. Das Reisebüro bietet schon lange die Möglichkeit, einen Actionurlaub zu buchen, der mit dem Fahrrad angetreten werden kann. Es müssen einige Punkte beachtet werden, wenn man mit Fahrrad Urlaub machen möchte, nicht nur man selbst muss den Urlaubsort erreichen, sondern auch das Gefährt. Entsprechend ist für den Urlaubsaufenthalt auch einiges an Planung notwendig. Wer in Ferien fahren möchte und möglichst wenig recherchieren will, der sollte genau deswegen auf solche speziellen Angebote zurückgreifen um Zeit und Nerven zu sparen.

Das Reisebüro kontaktieren

Wer mit Fahrrad Urlaub machen will, der kann natürlich selbst tätig werden und seinen Urlaubsaufenthalt individuell zusammenstellen. Der Actionurlaub kann jedoch wesentlich schneller und einfacher über das Reisebüro gebucht werden. In Ferien fahren ist auf diese Weise absolut entspannend, denn neben der Buchung fallen keine weiteren Aufgaben an. Das Verreisen mit dem Fahrrad ist eine tolle Möglichkeit, einfach mal auf ganz persönliche Art und Weise ein fremdes Land zu erkunden. Mit dem entsprechenden Angebot aus dem Reisebüro kann man bereits fertige Routen in Anspruch nehmen und so vollkommen entspannen. Alternativ dazu kann man auch die gesamte An- und Abreise mit dem Fahrrad bewerkstelligen, doch hier sollte man zunächst sich und das Material auf kürzeren Strecken ausprobieren. Wir werden demnächst über die Besonderheiten berichten, wenn man auf der Reise komplett auf den eigenen Körper und das Fahrrad setzt.

1 Antwort
  1. Matthias
    Matthias says:

    Yo, stimme hier voll und ganz zu. Das Radfahren ist meiner Meinung nach die schönste Form des Reisens und bietet auch die beste Reisegeschwindigkeit, bei der man einfach nur abschalten und zu sich selbst kommet. Ich bin schon viele Male mit dem Rad verreist, oft auch sehr individuell und die erste Distanz per Flugueug überbrückt. Auch das ist möglich. Ich denke diese Urlaubsform bietet genauso wie auch die „Naherholung“ in Zukunft noch sehr viele Möglichkeieten. Viel erfolg mit der Webseite :-)
    Grüße Matthias

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *