Geschäftsreise – Mobil in Berlin

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Taxi
Taxi – in manchen Städten Glückssache

Öffentliche Verkehrsmittel auf der Reise

Nicht jede Reise ist privater Natur und der Klassiker bei der Geschäftsreise ist die Anreise per Bahn oder im Flieger. Vor allem dann, wenn man aus der Ferne anreist, sorgt dies für maximale Bequemlichkeit bei Hin- und Rückfahrt. Etwas anderes ist es jedoch, wenn man in eine Großstadt wie Berlin ohne eigenes Fahrzeug besucht. Dann ist es nämlich meist um die Mobilität während des Aufenthalts gar nicht gut bestellt. Dies fängt an ab dem Moment, wo man am Flughafen nach dem Weg ins Hotel sucht oder wenn man aus dem Zug aussteigt und das Bahnhofsgebäude verlässt. Mit dem Gepäck schleppt man sich zum nächsten Taxistand und hofft, dass ein Taxi verfügbar ist, welches einen zum Hotel bringt. Je nach Stadt, in der man seinen Aufenthalt bei der Geschäftsreise geplant hat, ist dies mal mehr, mal weniger einfach. Denkt man an den Essener Hauptbahnhof, haben Menschen aus fremden Städten es alles andere als einfach, den nächsten Taxihalteplatz zu finden. In Mainz sind dagegen die Taxistände in direkter Nähe, jedoch häufig unbesetzt. In Frankfurt, die wohl taxireichste Stadt, gestaltet sich die Suche nach dem Mietwagen ebenso wenig einfach, wie in Köln.

Berliner Hauptbahnhof ist übersichtlich

Auch, wenn man es angesichts des skandalträchtigen Berliner Flughafens nicht für möglich halten würde: Dagegen erscheint die Situation für Reisende in Berlin deutlich besser. Zumindest, was den Berliner Hauptbahnhof angeht. Jener ist sehr übersichtlich, so dass man sich wirklich sehr gut zurecht findet. Er ist übrigens mit 300.000 Fahrgästen täglich der viertwichtigste Bahnhof Deutschlands, den man sich in animierter Panoramaaufnahme hier ansehen kann. Bahnreisende, die über die ICE-Trasse ein- und ausfahren, reisen durch den zauberhaften Spreebogen an, der den Reisenden einen phantastischen Eindruck einer kulturell sehr interessanten Stadt vermittelt. Bei der Geschäftsreise ohne eigenes Fahrzeug ist natürlich wichtig, dass man vor Ort Öffentliche Verkehrsmittel gut nutzen kann, um eine gute Mobilität zu haben. Die Verkehrsanbindung vom Berliner Hauptbahnhof ist natürlich sehr gut. Im Fernverkehr fahren in guter Taktung ICE und IC Züge im Fernverkehr in die meisten deutschen Städte; z. B.:

  • Hannover, Hamm, Dortmund, Düsseldorf, Köln (ICE 10)
  • Halle, Erfurt, Eisenach, Frankfurt (Main), Mannheim, Karlsruhe (IC 50)
  • sowie auf weiteren Linien nach Hamburg, Göttingen, Kassel, Oldenburg, Bremen usw.

Der Regionalverkehr in Berlin ist ebenfalls gut ausgebaut, so erreicht man Mit RE und RB Städte wie

  • Frankfurt (Oder)
  • Cottbus
  • Rostock
  • usw.

Das S- und U-Bahn-Netz führt in alle umliegenden Berliner Bezirke und und wird zudem von einigen Bus- und Straßenbahnlinien ergänzt, was die Mobilität bei einer City-Reise nach Berlin denkbar einfach gestaltet.

City-Reise nach Berlin
City-Reise nach Berlin

Zurechtfinden in einer fremden Stadt

Ob bei einer privaten Reise oder auf Geschäftsreise weiß man nie, wie man sich in einer fremden Stadt zurecht finden wird. Ist die Zeit knapp bemessen oder möchte man gar nicht öffentliche Verkehrsmittel beanspruchen, kann man sich in Berlin ein Taxi am einfachsten online bestellen. Das Vorbuchen eines Taxis kann man, insofern die Termine der Geschäftsreise schon fix sind, bereits von zuhause oder im Büro erledigen (lassen), so dass man während dem Aufenthalt eine gute Mobilität gewährleistet hat. Besonders, wenn man am Bahnhof oder am Flughafen ankommt und mehr Gepäck dabei hat, kann man entsprechend der Personenanzahl sowie den mitgeführten Koffern auch eins der größeren Taxen vormerken lassen, denn gerade diese sind in der Regel nie da, wenn man sie braucht. Bieten die Zeitfenster es an, durchaus auch den einen oder anderen Abstecher zum Sightseeing oder zum Shopping zu machen, bietet Berlin mit seinen Bahnhöfen dazu hervorragende Möglichkeiten. Auf dieser Seite kann man sich Deutschlands Einkaufsbahnhöfe anzeigen lassen und erhält daneben zahlreiche Infos, die bei jeder Reise in größere Städte wie Frankfurt, Hamburg, Berlin usw. überaus nützlich sind. Angefangen vom Lageplan des entsprechenden Bahnhofs über die vorherrschenden Verkehrsanbindungen bis hin zu kulturellen Highlights und Sehenswürdigkeiten kann man bereits vor Reiseantritt auf virtuelle Erkundungstour gehen.

Berlin erkunden

Wer noch niemals in Berlin war, sollte nach Möglichkeit etwas Zeit mehr einplanen oder zumindest die Freizeit bei einer Geschäftsreise nutzen, um sich Berliner Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Viele der Highlights liegen in zentraler Nähe und auch unmittelbar in Hauptbahnhofsnähe, so dass man fußläufig sehr vieles besichtigen kann, wenn man bei der Unterkunft die zentrale Lage des Hotels beachtet. Öffentliche Verkehrsmittel bieten darüber hinaus problemlos eine sehr gute Mobilität, wenn man ohne eigenes Auto in die verschiedenen Stadtbezirke ausschwärmen will. Für längere Aufenthalte empfehlen wir die Berlin Welcome Card, in deren Kaufpreis bereits Museumseintritte und Freifahrten für öffentliche Verkehrsmittel sowie weitere Stadtinformationen enthalten sind. Was man sich bei einer Berlinreise unbedingt anschauen sollte, haben wir bereits hier zusammengefasst.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment