Ländervergleich günstiger Familienurlaub

Günstiger Familienurlaub – Ländervergleich

Vor dem Urlaub ist nach dem Urlaub und deshalb kann sich schon jetzt nach dem nächsten Sommerurlaub umgeschaut werden, wenn es ein günstiger Familienurlaub werden soll. Preisvergleich und Frühbucherrabatte lohnen sich natürlich für Singles, aber erst recht, wenn man mit der Familie verreisen will, lässt sich viel sparen. Allerdings zahlt es sich auch aus, sich beim Urlaubsland nicht allzu festzulegen. Je nach Reiseland unterscheiden sich die Ausgaben drastisch.

Mit der Familie in Urlaub – Preisvergleich lohnt sich

Wir haben uns einmal umgeschaut, welche Urlaubsländer nicht nur eine Reise wert, sondern auch für Familien preiswert sind. Für den Ländervergleich haben wir mehrere Reiseziele ausgewählt und schicken eine fiktive Familie mit 2 Erwachsenen und 4 Kindern in Ferien, um zu sehen, welche Reiseländer die günstigsten Urlaubsangbote bereithalten. Hier die Reisedaten:

  • Abflughäfen: Frankfurt oder Frankfurt Hahn
  • Urlaubsdauer: 11 Tage
  • Urlaubszeitfenster: 01.6. – 30.06.2015
  • Kinder: 3, 6, 11 und 12 Jahre
  • Hotelkategorie: ab 3 Sterne

Alle nachfolgend aufgelisteten Angebote sind selbstverständlich noch individuell wandelbar. So kann man beispielsweise Hotelausstattung, Zimmerausstattung, Service und weitere Kriterien ein- oder ausschließen, wodurch sich die Preise natürlich ändern können.

Hier unser Ländervergleich:

ReiselandReisezielPreise ab (Euro)*
Spanien (Balearen)Ibiza942
Spanien (Balearen)Mallorca434
Spanien (Balearen)Menorca1125
FrankreichCôte d'Azur800
FrankreichKorsika1435
GriechenlandChalkidiki1787
GriechenlandPeloponnes3378
ItalienEmilia Romagna720
ItalienFriaul1469
ItalienKalabrien516
ItalienMalta1271
ItalienSardinien1953
Spanien (Kanaren)Fuerteventura646
Spanien (Kanaren)Gran Canaria776
Spanien (Kanaren)Lanzarote534
Spanien (Kanaren)Teneriffa675
KaribikBarbados5900
Spanien (Festland)Costa Blanca & Costa Calida1207
Spanien (Festland)Costa de la Luz1241
Spanien (Festland)Costa del Sol & Costa Tropical1967

* Angaben ohne Gewähr, Quelle: byebye.de

Ein günstiger Familienurlaub ist bei diesen Beispielen bereits ab 434 Euro (auf Mallorca) möglich; für eine vergleichbare Reise können aber Reisekosten ab 5.900 Euro (Karibik) bei gleicher Ausgangssituation anfallen. Die Karibikreise käme mit deutlichem Abstand am teuersten, denn mit Ausnahme des Urlaubs auf den Peloponnes (3.378 Euro) liegen alle übrigen 11-Tages-Reisen unter 2.000 Euro, viele sogar unter 1.000 Euro. Wird ein günstiger Familienurlaub gesucht, rentiert sich der Ländervergleich definitiv, insofern man nicht auf ein bestimmtes Urlaubsland festgelegt ist.

Welche Urlaubsländer sind für die Familie empfehlenswert?

Günstiger Familienurlaub durch kurze Entfernungen

Nicht ganz ohne Grund haben wir in den Vergleich, welche Urlaubsländer für den Urlaub mit der Familie günstig sind, Spanien, Italien, Frankreich und Griechenland herausgepickt. Insbesondere Spanien und Italien sind bei deutschen Urlaubern besonders beliebt und bieten für den Urlaub die Möglichkeit, Ferien am Meer zu genießen. Sie laden aber auch dazu ein, Land und Kultur zu erleben. Gleiches gilt ebenso für Griechenland und Frankreich. Durch ihre Nähe zu Deutschland sind eben jene Länder recht günstig zu bereisen und zudem ist die Anreise nicht so aufwendig, wie etwa ein Flug in die Vereinigten Staaten. Natürlich ist ein günstiger Familienurlaub auch in vielen anderen Ländern möglich, allerdings gibt es weitere Aspekte, die ein nahes Urlaubsziel durchaus sinnvoll erscheinen lassen.

Urlaub mit Kindern

Urlaub mit Kindern – muss nicht exotisch sein!

Keine großen Umstellungen für die Kinder

Ist man mit der Familie unterwegs, sind einige Länder mehr, andere tendenziell weniger für den Familienurlaub geeignet. Vor allem ist letzteres dann der Fall, wenn noch kleine Kinder mit auf die Reise gehen. Südliche Länder wie Italien oder Spanien (lesen Sie hier mehr über die Vulkaninsel Teneriffa) verfügen über ähnliche Standards bei Hygiene, medizinischer Versorgung usw., wie man sie vom Heimatland Deutschland, Österreich oder Schweiz gewohnt ist. Zudem gibt es keinen Jetlag, wie man ihn von Überseereisen kennt.

Für Kinder bedeutet dies, dass sie sich nicht großartig umstellen müssen. Zwar sind die Temperaturen in den südlichen Europaländern anders, jedoch herrscht kein extremes tropisches Klima vor. Mit der Familie ist ein Strandurlaub in Europa auch deshalb ratsam, weil am Strand immer eine angenehme Brise weht und das Baden im Meer für Abkühlung sorgt.

Sowohl in Spanien, wie auch in Italien oder Griechenland und Frankreich unterscheidet sich die landestypische Küche nicht allzu gravierend von der bekannten Küche zuhause, so dass auch diesbezüglich Kinder meist keine Probleme mit der Umstellung haben. Meiden sollte man ohnehin arg krisengebeutelte Länder – vor allem, jene, wo es zu Unruhen kommt.

Keine besonderen Anforderungen an Reisende

Damit ein günstiger Familienurlaub auch günstig bleibt, sollten auch die Kosten drumherum niedrig gehalten werden. Reisen innerhalb Europas liegen dabei auch im Vorteil, weil keine zusätzlichen Kosten für spezielle Reisedokumente oder Impfungen anfallen.

Das schont zusätzlich die Reisekasse

Weitere Vorteile, welche Urlaubsländer innerhalb Europas bieten, liegen z. B. darin, dass kein Währungstausch mehr notwendig ist oder auf die Flugreise verzichtet und stattdessen mit PKW, Bus oder Bahn angereist werden kann. Wer mit dem Auto und Wohnwagen in die Ferien fährt und sich auch vor einer längeren Strecke nicht scheut, ist dank des eigenen Fahrzeugs am Urlaubsort flexibel und kann mit dem Auto die Region erkunden und Ausflüge selbst planen.

Dies kann natürlich ebenso dabei helfen, dass ein günstiger Familienurlaub nicht zu sehr die Reisekasse belastet. Denn nicht selten schlagen Extras wie Tagesausflüge bei Pauschalreisen extra zu Buche und der Urlaub mit der Familie wird doch ganz schön teuer. Campingurlaub ist allerdings nicht automatisch die preiswerteste Alternative im Vergleich zu All-Inclusive Hotelangeboten. Vorsicht ist natürlich auch geboten bei den übrigen Ausgaben am Urlaubsort.

Touristen werden oftmals gehörig zur Kasse gebeten, wie der ADAC in seiner Untersuchung zu den Urlaubsnebenkosten feststellen musste. Neben einem Ländervergleich sollte deshalb verglichen werden, welche Leistungen in einem pauschalen Reiseangebot enthalten sind und welche Nebenkosten sonst noch anfallen können. Nur, wer mehrmals hinschaut und genau vergleicht, kann sich letztlich über einen günstigen Urlaub mit Kind und Kegel freuen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *