Beiträge

Ferien in der Jugendherberge

Als Familie in deutsche Herbergen einkehren. Eigentlich ist die Jugendherberge für die meisten eher in Verbindung mit einer Klassenfahrt bekannt. Aber auch als Familie kann man in Jugendherbergen einkehren und dort einen sehr vielseitigen und vor allem auch preiswerten Urlaub in Deutschland erleben. Wer bislang noch nicht in den Ferien mal in eins der Gästehäuser eingekehrt ist, sollte sich unbedingt einmal über diese tolle Urlaubsidee näher informieren und kann darüber hinaus auch mal ein spontanes Familienwochenende in einem der Gäste- oder Jugendhäuser einlegen, um zu schauen, wie die Familie den Herbergsurlaub finden wird.

Ferien in der Jugendherberge: Attraktive Familienangebote zum kleinen Preis

Der Herbergsurlaub birgt gerade für Familien eine Vielzahl an Vorteilen. Zum einen gibt es die familienfreundlichen Jugendherbergen überall in Deutschland, so dass man schon mal keine regionale Einschränkung hat, wenn es um die Frage geht, in welcher deutschen Region man überhaupt urlauben möchte.

Zum anderen sind die Preise für Gästehäuser und Jugendhäuser denkbar günstig, obwohl Familien nahezu jeden erdenklichen Service haben. Bettwäsche, Handtücher und sogar ein Kinderbett mit passender Kinderbettwäsche werden kostenlos zur Verfügung gestellt und so müssen Eltern nicht mit massig Gepäck auf die Reise gehen.

Sowieso ist die Jugendherberge nicht nur auf Jugendliche eingestellt, sondern gerade auch auf den Familienurlaub und so hat man bei Bedarf auch Wickelauflage, Windeleimer, Kinder-Toilettensitz, Flaschenwärmer usw. zur Verfügung. Für die kleinsten Gäste stehen neben dem auch Kinderhochstuhl, Kindergeschirr sowie ein Babyphone bereit.

In der Regel ist der Aufenthalt von den kleinen Gästen bis einschließlich 3 Jahre kostenlos, Kinder ab 4 kosten bis zum 14. Lebensjahr nur die Hälfte. Und durch Pauschalangebote kann man z. B. schon ab 39 Euro 3 Tage als Familie mit bis zu 6 Personen Urlaub in Deutschland machen. Also auch größere Familien können sich mit kleinem Budget ein paar schöne Tage in den Ferien machen.

In der Jugendherberge was erleben

Jugendherbergen sind Orte der Begegnung. Unentwegt gastieren dort Familien, Schulklassen, Vereine und natürlich auch andere Familien. So wird der Familienurlaub in einem der Gästehäuser oder Jugendhäuser zu einer erlebnisreichen Zeit, in der man auch andere Menschen kennenlernt.

Schnell sind in den Ferien neue Freunde gefunden, mit denen man die Gegend erkunden kann. Zudem sind die Herbergen landschaftlich sehr schön gelegen, bieten direkten Anschluss an die Natur und liegen zugleich zentral, so dass man von der Jugendherberge aus eine Vielzahl an Unternehmungen planen kann. Es lässt sich für jeden Ferientag ein anderes Ausflugsziel finden und so wird der Urlaub in Deutschland alles, nur nicht langweilig.

Italien – Urlaubsland für Familien

Eine Reise nach bella Italia! Italien ist nicht umsonst ein so beliebtes Urlaubsland. Ein Urlaub an der Adria ist rundum erholsam und bietet Sehenswürdigkeiten für die ganze Familie. Daher eignet sich Italien perfekt als Urlaubsland für Familien! Viele Broschüren und Informationsdienste sprechen daher auch immer eine Reiseempfehlung für das schöne Land aus.

Die herrliche Natur, die sich an jeder Ecke bietet, paart sich hervorragend mit dem einmaligen Charme, den man in diesem Land erfährt. Besonders attraktiv sind die vielen kleinen Orte, die malerisch und auch typisch gehalten wurden. Dort kann man sich einfach mal in ein Café oder am Abend in eine Pizzaria setzen und die Atmosphäre genießen. Kulinarisch kann durchaus auch einiges erlebt werden, denn es bieten sich viele typische Speisen, die für einen wahren Genuss sorgen.

Warum Italien als Urlaubsland für Familien so beliebt ist

Das Urlaubsland Italien ist natürlich vor allem so beliebt, weil es so zu bieten hat. Die Einheimischen strotzen vor Gastfreundlichkeit, so fühlen sich Touristen auch sofort willkommen. Das Klima ist bei einem Urlaub an der Adria immer sehr angenehm, nicht einmal der Winter wird wirklich kalt.

Das Land hält jedoch auch für kulturinteressierte Menschen einiges bereit, denn es finden sich unzählige Sehenswürdigkeiten, die einfach atemberaubend schön sind. Natürlich ist diese Reiseempfehlung nicht für jeden geeignet, doch auch wenn es Familien nach einem Strandurlaub gelüstet, finden sich vielfältige Alternativen.

Besonders beliebt ist Rimini, denn dort kommen alle Sonnenanbeter auf Ihre Kosten. Abschließend darf natürlich nicht außer Acht gelassen werden, dass die Natur einfach wunderschön ist. Gerade die Inseln wie Sizilien und Sardinien präsentieren grüne und dicht blühende Landschaften, die mit faszinierenden Pflanzen zum Verweilen einladen. Doch was insbesondere uns Deutsche an diesem tollen Land begeistert: Italien ist extrem kinderfreundlich und daher das perfekte Urlaubsland für Familien!

Flache Strände für den Familienurlaub mit kleinen Kindern

Nicht zuletzt zu erwähnen sind die traumhaften Strände mit feinstem Sand, die dieses Urlaubsland prägen. Familien mit kleinen Kindern sind mit dieser Reiseempfehlung für einen Urlaub an der Adria gut beraten.

Als Eltern kann man sich entspannt an die italienischen Strände legen und die Sonne genießen, wenn sie dabei trotzdem die am Strandufer planschenden Kinder immer im Auge behalten wollen. Muscheln, kleine Krebschen und auch mal ein Fischlein machen das flache Wasser für Kids zu einem natürlichen Erlebnisspielplatz, den sie durchaus auch mal in Blickweite der Eltern alleine erkunden können.

Denn anders als in vielen anderen Urlaubsländern sind die meisten Meeresstrände weit ins Wasser hinein begehbar, ohne, dass man gleich den Boden unter den Füßen verliert. Zwar ersetzt das nicht die Wachsamkeit der Eltern, aber es ermöglicht den Kindern doch einen großzügigeren Freiraum.

Urlaub in bella Italia: Sehenswerte Orte in Italien

Die herrliche Auswahl an Sehenswürdigkeiten beschert Urlaubern wundervolle Abwechslung, denn wenn es so viel im Urlaubsland zu entdecken gibt, wird es keinesfalls langweilig. Eine besondere Reiseempfehlung findet natürlich die Sixtinische Kapelle in Rom. Dabei handelt es sich um das bedeutsamste Bauwerk von Italien.

Neben der Kapelle selbst sollte man sich bei einem Urlaub an der Adria auch das vatikanische Museum nicht entgehen lassen. Pompeji wurde durch eine Naturkatastrophe verschüttet und viele Jahre war nichts mehr von der Stadt zu sehen. Doch mittlerweile sind rund 80 Prozent des antiken Pompeji dank Ausgrabungen wieder sichtbar.

Nicht nur die Gebäude, sondern auch Kunstschätze und viele weitere Zeitzeugen laden ein, erkundet zu werden. Eines der beliebtesten Postkartenmotive ist der schiefe Turm von Pisa, es handelt sich dabei um das Wahrzeichen der italienischen Metropole Pisa, wer sich in der Nähe befindet, der sollte sich dieses Erlebnis nicht entgehen lassen.

Mit 294 Stufen bietet sich in der Glockenstube für alle Urlauber ein Ausblick, der mit Worten nicht zu beschreiben ist. Ein Tagesausflug nach Venedig kann vom umliegenden Land aus bequem mit der Fähre erreicht werden. Im Hochsommer ist Venedig aus olfaktorischer Sicht heraus eine Reise wert, doch angesichts der kulturellen Bedeutung und der sonst sehr romantischen Aura gehört der Ausflug in die auf Pfählen erbaute Stadt zwingend zu einem Italienurlaub dazu.

Wer als Tourist mit der Idee spielt, per Gondel die Kanäle zu besichtigen, sollte eine prall gefüllte Geldbörse dabei haben. Doch die romantische Gondelfahrt ist ein einmaliges Erlebnis, dass man unbedingt bei dem Urlaub an der Adria mitnehmen sollte.