Beiträge

City-Reise nach Berlin

Berlin ist eine Reise wert! Wer noch niemals in Berlin war, dem empfehlen wir unbedingt eine City-Reise nach Berlin. Die deutsche Weltstadt hat derart viel zu bieten, dass ein längerer Aufenthalt sich lohnt. An nur einem Wochenende diese traumhaft schöne und interessante Stadt zu erkunden, ist unmöglich.

Mietet man sich in einem der schönen Apartments in Berlin ein, gastiert man am direkt am Puls der Stadt und kann von dort aus in alle Richtungen ausschwärmen. Von dieser Möglichkeit sollte man als Berlinreisender auch unbedingt Gebrauch machen, denn in jedem der zwölf Bezirke gibt es für jeden Geschmack etwas zu entdecken.

Bevor man sich zur Berlinreise auf den Weg macht, lohnt es sich, bereits zuvor zu überlegen, welche Sehenswürdigkeiten, historische Gebäude, Museen oder Events man sich anschauen möchte. Doch auch, wer lieber spontan entscheiden will, wird in der Spree-Metropole massenhaft Inspiration finden, die man mit einer kurzen Reise gar nicht alle erleben kann.

Wissenswerte Fakten für die City-Reise

12 Bezirke, 96 Ortsteile und knapp 3,5 Millionen Einwohner begrüßen Berlinreisende auf das Herzlichste. Die Stadt erstreckt sich auf einer Fläche von rund 892 Quadratkilometern und ist somit die flächenmäßig größte Stadt Deutschlands.

Spree und Havel sind die beiden Hauptflüsse, die man bei der Berlinreise zu sehen bekommt, doch daneben gibt es zahlreiche kleinere Gewässer innerhalb des Stadtgebiets. Einen unbedingt sehenswürdigen Abschnitt der Spree bildet der Spreebogen. An ihm finden ruhmreiche Gebäude wie und Bauwerke wie Marschallbrücke, Reichstagsgebäude, Palast der Repulik, Haus der Kulturen und Kongresshalle sowie weitere ihren Sitz.

Bei der City-Reise nach Berlin zahlt es sich aus, auf möblierte Apartments in bester City-Lage zu setzen, weil man so zentral inmitten der schönsten Ausflusgsziele gastiert. Je nach Interessen, Zeit und Lust, kann man in einen Bezirk ausschwärmen, um diesen ausgiebig zu erkunden oder man besichtigt verschiedene Sehenswürdigkeiten und Gebäude.

Zu den kulturellen Sehenswürdigkeiten gehören beispielsweise:

  • Weltzeituhr am Alexanderplatz
  • Gedächtniskirche
  • Holocaust-Mahnmal
  • Schloss Charlottenburg
  • Berliner Dom auf der Spreeinsel
  • Neue Synagoge
  • Sehitlik-Moschee
  • St. Hedwigs-Kathedrale am Bebelplatz
  • Bundeskanzleramt sowie das Regierungsviertel
  • Abgeordnetenhaus von Berlin
  • Sitz des Bundestags
  • Sitz des Bundesrats
  • Bode-Museum auf der Museumsinsel
  • Pergamonmuseum
  • Die Neue Nationalgalerie
  • Zoologischer Garten
  • Botanischer Garten

und viele weitere mehr.

Kulturelle Angebote bei der City-Reise nach Berlin

Nicht nur, was Ausflüge und Sehenswürdigkeiten anbelangt, hält Berlin eine schier unendliche Auswahl für seine Gäste aus aller Welt bereit. Auch kulturelle Angebote von Festivals, Theater über Musik bis zu Ausstellungen und Messen gehören mit zu den Top-Events, die man in der Spree-Metropole genießen kann und muss.

Je nachdem, zu welcher Zeit man die Berlinreise plant, lassen sich die Events nach Herzenslust auswählen. Als eine der bekanntesten und besucherstärksten Messe- und Kongressstandorte der Welt findet sich in Berlin das Messegelände in Charlottenburg-Wilmersdorf.

Die Staatsoper Unter den Linden wie auch die Deutsche Oper oder gar die Komische Oper und ebenso die weltberühmte Berliner Philharmoniker laden zum musikalischen Hochgenuss ein. Zu den Touristen aus aller Welt anziehenden Mega-Events zählen ebenfalls die Berlinale, das Literaturfestival, das Jazzfest. Besuche im Theater des Westens sowie der Friedrichstadt-Palast sollten ebenfalls bei der City-Reise nach Berlin eingeplant werden.

City-Reise nach Berlin: Unterkunft in zentraler Lage

Man kann es kaum oft genug erwähnen, dass Gäste bei der Berlinreise unbedingt in zentraler Lage einkehren sollten. Dabei muss es nicht unbedingt ein Hotel sein. Eine wirklich sehr innovative und bezaubernd schöne Idee ist es, Apartments in Berlin zu beanspruchen.

GOODMAN´S LIVING etwa führt wunderschön möblierte Apartments in denkbar zentraler Lage. Die exklusive Einrichtung spiegelt das Lebensgefühl der Spree-Metropole auf bezaubernde Weise wieder und steigert die individuelle City-Reise in die Bundeshauptstadt auf ein Maximum an Wohlfühlen.

Nur etwa 3,9 km entfernt vom Spreebogen, circa 2,8 km zum Zoologischen Garten und rund 7,1 km bis zum Regierungsviertel Berlins sowie mit 1,6 km Entfernung zum Schloss Charlottenburg gastiert man im schönen Charlottenburg. Die U-Bahnstation Bismarckstraße liegt nur wenige Augenblicke Fußweg entfernt (etwa 350 m), so dass man von dort schnell alle gewünschten Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen bequem erreichen kann.#

Italien – Urlaubsland für Familien

Eine Reise nach bella Italia! Italien ist nicht umsonst ein so beliebtes Urlaubsland. Ein Urlaub an der Adria ist rundum erholsam und bietet Sehenswürdigkeiten für die ganze Familie. Daher eignet sich Italien perfekt als Urlaubsland für Familien! Viele Broschüren und Informationsdienste sprechen daher auch immer eine Reiseempfehlung für das schöne Land aus.

Die herrliche Natur, die sich an jeder Ecke bietet, paart sich hervorragend mit dem einmaligen Charme, den man in diesem Land erfährt. Besonders attraktiv sind die vielen kleinen Orte, die malerisch und auch typisch gehalten wurden. Dort kann man sich einfach mal in ein Café oder am Abend in eine Pizzaria setzen und die Atmosphäre genießen. Kulinarisch kann durchaus auch einiges erlebt werden, denn es bieten sich viele typische Speisen, die für einen wahren Genuss sorgen.

Warum Italien als Urlaubsland für Familien so beliebt ist

Das Urlaubsland Italien ist natürlich vor allem so beliebt, weil es so zu bieten hat. Die Einheimischen strotzen vor Gastfreundlichkeit, so fühlen sich Touristen auch sofort willkommen. Das Klima ist bei einem Urlaub an der Adria immer sehr angenehm, nicht einmal der Winter wird wirklich kalt.

Das Land hält jedoch auch für kulturinteressierte Menschen einiges bereit, denn es finden sich unzählige Sehenswürdigkeiten, die einfach atemberaubend schön sind. Natürlich ist diese Reiseempfehlung nicht für jeden geeignet, doch auch wenn es Familien nach einem Strandurlaub gelüstet, finden sich vielfältige Alternativen.

Besonders beliebt ist Rimini, denn dort kommen alle Sonnenanbeter auf Ihre Kosten. Abschließend darf natürlich nicht außer Acht gelassen werden, dass die Natur einfach wunderschön ist. Gerade die Inseln wie Sizilien und Sardinien präsentieren grüne und dicht blühende Landschaften, die mit faszinierenden Pflanzen zum Verweilen einladen. Doch was insbesondere uns Deutsche an diesem tollen Land begeistert: Italien ist extrem kinderfreundlich und daher das perfekte Urlaubsland für Familien!

Flache Strände für den Familienurlaub mit kleinen Kindern

Nicht zuletzt zu erwähnen sind die traumhaften Strände mit feinstem Sand, die dieses Urlaubsland prägen. Familien mit kleinen Kindern sind mit dieser Reiseempfehlung für einen Urlaub an der Adria gut beraten.

Als Eltern kann man sich entspannt an die italienischen Strände legen und die Sonne genießen, wenn sie dabei trotzdem die am Strandufer planschenden Kinder immer im Auge behalten wollen. Muscheln, kleine Krebschen und auch mal ein Fischlein machen das flache Wasser für Kids zu einem natürlichen Erlebnisspielplatz, den sie durchaus auch mal in Blickweite der Eltern alleine erkunden können.

Denn anders als in vielen anderen Urlaubsländern sind die meisten Meeresstrände weit ins Wasser hinein begehbar, ohne, dass man gleich den Boden unter den Füßen verliert. Zwar ersetzt das nicht die Wachsamkeit der Eltern, aber es ermöglicht den Kindern doch einen großzügigeren Freiraum.

Urlaub in bella Italia: Sehenswerte Orte in Italien

Die herrliche Auswahl an Sehenswürdigkeiten beschert Urlaubern wundervolle Abwechslung, denn wenn es so viel im Urlaubsland zu entdecken gibt, wird es keinesfalls langweilig. Eine besondere Reiseempfehlung findet natürlich die Sixtinische Kapelle in Rom. Dabei handelt es sich um das bedeutsamste Bauwerk von Italien.

Neben der Kapelle selbst sollte man sich bei einem Urlaub an der Adria auch das vatikanische Museum nicht entgehen lassen. Pompeji wurde durch eine Naturkatastrophe verschüttet und viele Jahre war nichts mehr von der Stadt zu sehen. Doch mittlerweile sind rund 80 Prozent des antiken Pompeji dank Ausgrabungen wieder sichtbar.

Nicht nur die Gebäude, sondern auch Kunstschätze und viele weitere Zeitzeugen laden ein, erkundet zu werden. Eines der beliebtesten Postkartenmotive ist der schiefe Turm von Pisa, es handelt sich dabei um das Wahrzeichen der italienischen Metropole Pisa, wer sich in der Nähe befindet, der sollte sich dieses Erlebnis nicht entgehen lassen.

Mit 294 Stufen bietet sich in der Glockenstube für alle Urlauber ein Ausblick, der mit Worten nicht zu beschreiben ist. Ein Tagesausflug nach Venedig kann vom umliegenden Land aus bequem mit der Fähre erreicht werden. Im Hochsommer ist Venedig aus olfaktorischer Sicht heraus eine Reise wert, doch angesichts der kulturellen Bedeutung und der sonst sehr romantischen Aura gehört der Ausflug in die auf Pfählen erbaute Stadt zwingend zu einem Italienurlaub dazu.

Wer als Tourist mit der Idee spielt, per Gondel die Kanäle zu besichtigen, sollte eine prall gefüllte Geldbörse dabei haben. Doch die romantische Gondelfahrt ist ein einmaliges Erlebnis, dass man unbedingt bei dem Urlaub an der Adria mitnehmen sollte.